Herausgeber
Dr. Rüdiger Jacobs ist Rechtsanwalt beim Oberlandesgericht Frankfurt a.M.
Sein Studium der Philosophie, Germanistik, Geschichte, Politik- und Musikwissenschaft in München, Mainz sowie Frankfurt a.M. schloss er am Fachbereich Sprach- und Kulturwissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Frankfurt a.M.) mit einer Promotion über Richard Wagners Revolutionsidee und Staatskritik ab.
Neben seiner Tätigkeit als Autor und Referent betreibt er zusammen mit seiner Ehefrau Dr. Astrid Jacobs die Kulturagentur
Kultur-Erlebnis.

Besonderheiten der NTA (Neue Textausgabe zu Richard Wagner)

anlässlich des Jubiläumsjahres 2013

  • Erstmals seit über 90 Jahren liegt eine Ausgabe sämtlicher Texte von Richard Wagner in aktueller Rechtschreibung und geläufiger Schrifttype vor. Es ist die einzige Gesamtausgabe auf dem Buchmarkt.
    Erstmals besteht eine Vollständigkeit von Texten, die es bislang nicht gab: Neben Dichtungen, theoretischen (etwa musikästhetischen) Abhandlungen, politischen Schriften und Feuilletons sind Zeitungsanzeigen, Gedichte, Skizzen und Entwürfe zu den Musikwerken aufgenommen, um die Entwicklung der Ideen Wagners bestmöglichst nachvollziehen zu können.
  • Neben Erstveröffentlichungen von (zwischenzeitlich aufgefunden) Texten und den Übersetzungen französischer Urtexte sind erstmals sämtliche Erstausgaben der Schriften Wagners zusammengetragen. Spätere Textvarianten finden sich im Anhang. Eine Ausnahme bilden die Texte zu den Musikwerken, die in der jeweils aktuellen Version vorliegen. Hier sind die früheren Versionen im Anhang vermerkt.
  • Erstmals sind die Texte in eine chronologische Ordnung gebracht, um gedankliche Nachbarschaften zu eröffnen, die das Denken Wagners vor einem komplexeren Hintergrund verdeutlichen. Beigefügt sind ferner die Entstehungsorte und eine Erläuterung der Umstände der Textentstehung.
  • Sämtliche Texte sind kommentiert und mit Erklärungen versehen. Ferner befinden sich im Registerband eine Synopse, in der das Leben und Werk Wagners mit zeitgleichen Ereignissen aus Musik, Literatur, Kunst, Technik, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft dargestellt wird; eine Konkordanz aller bisheriger Gesamtausgaben; ein kommentiertes Personen- und Sachregister sowie ein Schlagwortregister, das ein schnelles Auffinden der zahlreichen Texte ermöglicht.
  • Aufgrund der Konzeption der NTA dient diese ebenfalls dazu, den Lebensweg Wagners anhand der Texte nachzuzeichnen. So gesehen bildet die NTA eine auf Quellen gestützte ‚Biographie'. Da eine Interpretation der Texte bewusst unterbleibt, soll dem Leser - anders als in herkömmlichen Biografien - ein individueller Zugang zu Wagner ermöglicht und die Einordnung des Gesagten in das eigene Wagner-Bild erlaubt werden. Ziel ist es, einen differenzierteren Umgang mit den Ideen Wagners in der Diskussion des Alltags zu erreichen.
Nicht enthalten sind Briefe, Kompositionen sowie die Autobiografie. Diese sind sämtlich eigenen Ausgaben vorenthalten (vgl. R.W.: Sämtliche Briefe, Leipzig / Wiesbaden 1967 ff; R.W.: Sämtliche Werke, Mainz 1976 ff; R.W.: Mein Leben, München 1963).

Anfragen zu Bestellungen nehmen wir gerne auch über unsere Newsletter-Anfrage entgegen!

Das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels schreibt begeistert:

http://www.boersenblatt.net/605673/

Und hier geht es zum Interview mit mdr Figaro/Bettina Volksdorf:

http://www.mdr.de/mdr-figaro/wagner352.html

  

 


Newsletter
Sie wünschen immer informiert zu werden?

Tragen sie sich in unseren Newsletter ein: